Montag, 7. März 2011

London, part 1: food

Man mag ja über die englische Küche lästern wie man will, aber ein paar Dinge können die Engländer richtig gut. Zum Beispiel Süßkram! Jeder in London gegessene Cookie war viel besser als die trockenen bröckeligen deutschen Dinger... Besonders zu empfehlen ist Ben's Cookies - einfach fantastisch! Auch leckere Cupcakes und Cinnamon Swirls gibt's in London an jeder Ecke.





Als großer Hummus-Fan finde ich es auch toll, dass man in England extrem leckeren Hummus in verschiedenen Geschmacksrichtungen einfach im Supermarkt kaufen kann, während man hier schon in Spezielläden muss, weil der im Supermarkt meist zu teuer und ziemlich geschmacklos ist.



Andere Dinge finde ich wiederum nicht so appetitanregend, wie die in Chinatown überall in den Fenstern hängenden Enten und Gänse - besonders, wenn noch die Köpfe dran sind!



Kommentare:

  1. Ich hab die zwei neuesten Einträge noch gar nicht gelesen und bin schon begeistert - so schnell nach deiner Rückkehr wieder gebloggt, hurra! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ha, zum Thema Hummus habe ich auch noch ein schickes Bild beizusteuern. Und zwar von einem Laden, der den Spruch "give peas a chance" auf seinem Schild stehen hatte!
    Ich sollte meine Fotos also dringend mal von der Kamera runterziehen.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt kann ich meinen Senf dazu abgeben!!! Tolle Bilder und Kommentare zu interessanten Themen mit viel Liebe zum Detail!

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass es geklappt hat! Und danke! :)

    AntwortenLöschen