Dienstag, 1. März 2011

Berlinale - besser spät als nie


Die Berlinale ist jetzt zwar schon ein Weilchen her, aber da ich selbst dort nicht fotografieren durfte, musste ich noch auf die Bilder aus anderen Quellen warten.
In a nutshell: Leider waren fast alle Wettbewerbs-Filme eher langweilig, dafür aber einige der Außer-Konkurrenz-Streifen richtig toll (True Grit, Almanya usw.). Das ist wohl das Problem eines Festivals, das auf der einen Seite große Stars anlocken, auf der anderen Seite aber kleine Independent-Filme prämieren will. Auch die Eröffnungs- und Abschlussparties im Adagio waren nicht von den ganz großen Stars besucht und wurden gegen halb vier kurzerhand beendet: Licht an, Musik aus, Bar zu. Zumindest bekam man zum Abschied noch eine L'Oreal-Goodie-Bag mit verschiedenen Kosmetika, sowas entschädigt ja immer. By the way - braucht jemand einen leuchtend roten Lippenstift?!



Doch auf jeden Fall war die Arbeit auf der Berlinale spannend, auch aus meiner Perspektive (dem zweiten Stockwerk des Berlinale-Palastes) und das Team ganz ganz großartig. Das Geld hab ich allerdings noch nicht auf dem Konto...


Kommentare:

  1. Ich hätte nichts gegen einen roten Lippenstift - die aus den letzten l'Oreal-Goodie-Bags waren irgendwie alle farblos...

    AntwortenLöschen
  2. Ist ein ziemlich grelles Rot und steht mir überhaupt nicht - kann ihn aber gerne mal mitbringen!!

    AntwortenLöschen